Zum traditionellen Weihnachtskonzert des Friedrichgymnasiums waren auch in diesem Jahr fast 500, am Ende begeisterte, Zuhörer in die gut gefüllte Agneskirche gekommen. Nachdem Hauspfarrer Uwe Flemming und Schulleiter Thomas Lahr die "Friedrich-Familie" begrüßt hatten, warteten 80 Minuten voller Freude, Emotionen und Darstellungskraft in sprachlicher und musikalischer Form auf die Gäste.

Umrahmt wurde das Programm durch die brillante Moderation der Schülerinnen Kathrin Boße, Linda Pester und Maja Schulz aus Klasse 10, die mit eigenen Texten zum Thema "Weihnacht" aufwarteten. Bei den einzelnen Darbietungen der mehr als 60 Mitwirkenden fiel erneut auf, wie vielseitig die Persönlichkeitsbildung am Friedrichgymnasium erfolgt. Eine ganze Reihe von Solisten, die sich mit großem persönlichen Einsatz auf ein solches Konzert vorbereiteten, nahmen mit großem Erfolg im Laufe des vergangenen Jahres auch an anderen schulischen und außerschulischen Höhepunkten teil. In diesem Zusammenhang kann die Schule eben auch von der qualitativ hochwertigen Arbeit der Musikschule und den Arbeitsgemeinschaften im Rahmen der Schuljugendarbeit profitieren.

Neben den beiden Chören des Gymnasiums, die von Musiklehrerin Grit Kipping mit großem persönlichen Einsatz auf gewohnt hohem Niveau präsentiert wurden, konnte Franziska Eder mit ihrem Sologesang glänzen. Darüber hinaus beindruckten auch Clara Starzetz (Kl.5) mit der Flöte, Franz Benkert (Kl.6) am Klavier, sowie Lilly Schickentanz (Kl.5)und Katja Engert (Kl.11)am Cello. Unter Begleitung von Lucas Manke am Saxophon zeigten Gesine Eichapfel, Vivien Zschammer und Than Nguyen Tran aus Klasse 11 ihre gelungene Interpretation von "Winter Wonderland".

Neben dem gemeinsamen Gesang aller und einer Rezitation nach J.R.Becher durch Sophia Rauch und Julia Remmel aus Klasse 7 bildete ein Chor aus Schülern des Grundkurses Musik Klasse 12 unter Begleitung der Gitarrengruppe den traditionellen Abschluss. Ein großer Dank ergeht auch an das rührige Technik-Team unter Leitung von Tom Göricke-Henschel, der für den professionellen Klang sorgte. Die nach diesem wunderschönen Konzert erneut in dankenswerter Weise eingegangenen zahlreichen Spenden kommen ausschließlich der Jugendarbeit am Friedrichgymnasium zugute.