Am Montag morgen war ich richtig aufgeregt als ich noch die letzten wichtigen Sachen gepackt habe. Doch als es los ging und alle im Bus ins Schullandheim Limbach saßen, war ich etwas entspannter. Kaum waren wir angekommen, haben wir ausgepackt und dann ging es auch schon weiter mit Biathlon. Wir mussten um eine Insel rennen und jeweils 5 Scheiben im Liegen und 5 Scheiben im Stehen treffen. Das war lustig, aber auch etwas anstrengend.

 

Am nächsten Tag waren wir in der Drachenhöhle Syrau. Die vielen Tropfsteine und Höhlen haben mir besonders gefallen. Danach kam der Stadtbummel in Plauen an die Reihe. Die dritte Station Unseres Tagesausfluges war der Besuch im Erlebnisbad Schöneck. Die Highlights waren: die beiden Rutschen, die Höhlen und die riesigen Wellen jede Stunde. Abends hatten wir Freizeit und durften uns alleine beschäftigen, z.B. Film gucken und Billard spielen. Mittwoch sind wir in Gruppen Klettern gegangen, drinnen und draußen. Draußen gab es eine leichte, eine mittlere und eine schwere Kletterbahn. Danach ging es weiter mit der GPS Tour. Es war spannend, die Gegend zu erkunden und "blind" dem GPS durch die fremde Umgebung zu folgen. Wir haben uns aber Verlaufen und sind in ein Moor geraten. Allerdings hatten wir dann wieder Freizeit.

Am Donnerstag haben wir die Götzschtalbrücke besucht und dann sind wir zur Go-Kartbahn gefahren. Da durfte jeder 2 mal fahren. Die besten sind noch einmal gefahren und haben den Sieg unter sich ausgemacht. Abends gab es eine tolle Disco mit toller Musik. In der Disco wurden 21.10 Uhr die Sieger der Wettspiele der Woche verkündet. Nach der Disco haben alle angefangen, ihre Koffer zu packen. Am letzten Tag hatten wir noch Zeit, den Rest zu packen und 10 Uhr sind wir wieder nach Hause gefahren. Ungefähr 11.30 Uhr waren wir wieder an der Schule. Das war eine tolle Klassenfahrt, mit vielen spannenden Aktivitäten. Wir empfehlen dieses Schullandheim gerne weiter.